Wurzelbehandlung (Endodontie)

Wurzelbehandlung (Endodontie)

für den lebenslangen Erhalt Ihrer Zähne

Die Zahnspezialisten: Endodontie ist die Wissenschaft von der Behandlung des Zahninneren, also des erkrankten Nervs. Die hohe Kunst der Wurzelbehandlung gilt als eine der anspruchsvollsten Disziplinen in der Zahnmedizin. Durch Zahnerkrankungen wie Karies und Parodontose kann durch Bakterien eine Zahnwurzelentzündung entstehen, die eine Wurzelbehandlung erforderlich macht. Gelegentlich kann es notwendig sein, die Zahnwurzelentzündung mit einem medizinischen Eingriff zu behandeln, um den Zahn möglichst lange zu erhalten. Wichtig ist es, Zahnwurzelentzündungen rechtzeitig und gründlich zu behandeln, um starke Zahnschmerzen zu vermeiden.

Unser oberstes Ziel ist die Erhaltung Ihrer eigenen Zähne: In einigen Fällen ist es notwendig, mit Hilfe einer Wurzelbehandlung den entzündeten Nerv zu entfernen und eine heilende medizinische Wurzelfüllung einzubringen. So kann das Wurzelkanalsystem komplett abgedichtet und einer erneuten Entzündung vorgebeugt werden. Eine gute Wurzelkanalbehandlung verhindert, dass sich umliegendes Kieferknochengewebe entzündet und möglicherweise sogar ein Zahnverlust daraus resultiert.

Ihre Zahngesundheit in unserem Focus: Eine Wurzelentzündung entsteht meist durch Kariesbakterien oder durch ein Trauma nach einem Unfall. Wenn an einem Zahn eine fortschreitende Karies entsteht, reagiert sein Nerv (Pulpa) auf diesen bakteriellen Reiz, indem er sich immer weiter zurückzieht und zusätzlich eine Barriere aus Zahnbein (Zahndentin) aufbaut. Hält dieser Reiz jedoch länger an, erreicht er irgendwann doch den Nerv des Zahns, infiziert ihn und das kann sehr schmerzhaft sein. Viele Menschen kennen diesen Entzündungsschmerz als den „typischen“ Zahnschmerz (Pulpitis), verursacht durch die tiefgehende bakterielle Karies. Eine starke Entzündung kann oft zusätzlich zu einer „dicken Backe“ (Abszess) führen. Ist die Karies schon bis in den Zahnnerv vorgedrungen, hilft also keine normale Zahnfüllung, um die Beschwerden zu lindern, sondern es muss unbedingt eine Nervenkanalbehandlung zur Eliminierung der bakteriellen Entzündung vorausgehen.

Zahnerhaltung – unsere wichtigste Aufgabe: Um zudem eine Entzündung des umliegenden Knochens langfristig zu vermeiden und um den Zahn nicht zu verlieren, werden bei einer Wurzelbehandlung alle Kanäle der Zahnwurzeln sorgfältig behandelt und bakterienfrei mit biologischen Materialien abgedichtet. Das höchste Ziel ist es, den eigenen natürlichen Zahn zu erhalten. Wir bieten auf diesem Sektor verschiedene jeweils auf die Situation des Patienten zugeschnittene sehr erfolgreiche innovative Methoden an, die entweder auf der elektronisch-mechanischen, der chemischen, der Laserassistierten- oder der Ultraschall-Aufbereitung der Wurzelkanäle basieren. Der zusätzliche Einsatz von Lupenbrille und elektrometrischen Längenmessungen der Wurzelkanäle führt zu genaueren Messaufnahmen und deutlich besseren Prognosen. Als Wurzelfüllmaterialien verwenden wir ausschließlich bewährte und antiallergene Materialien, die ihre Biokompatibilität seit Jahrzehnten unter Beweis gestellt haben. Mithilfe dieser modernen Behandlungsmethoden können wir aufwendige und komplizierte Behandlungen sicher und erfolgreicher durchführen.

Wir geben einen Zahn nicht so schnell auf!

Zertifikat
Zertifikat